Weshalb wir uns „erden“ sollten

Ein neuer Trend sorgt momentan bei gesundheitsbewussten Menschen für Furore. Doch das „Erden“ (Earthing) ist auch im Mainstream angekommen. Denn: In der heutigen Zeit, in der wir überall und jederzeit von Strahlung umgeben sind, ist es umso wichtiger, die Natur wieder zu spüren und die Heilkraft der Erde in den eigenen Zellen aufzunehmen. Doch was genau bedeutet erden?

Biker nutzen Magnetkraft

Wir sind ein Motorrad-Club aus dem Ruhrgebiet und hätte man uns vor ein paar Monaten etwas von Magnetkraft erzählt, dann hätten wir wahrscheinlich mit den Augen gerollt, Gas gegeben und wären davon gerauscht. Doch im Leben kommt es immer anders, als man denkt.

Magnetkraft durch Zufall entdeckt

Witzig, wie das Leben manchmal so spielt. Mein Mann ist von Arbeitskollegen angesprochen worden, ob er sich an einer Schmuck-Sammelbestellung beteiligen möchte und da mein 36. Geburtstag bevorstand, schloss er sich den Bestellern an und kaufte mir einen wunderschönen Armreif. Mein Mann hat einen tollen Geschmack bei Schmuck, bei Kleidung und Accessoires (darum beneiden mich meine Freundinnen).

Leichte Depressionen mit Heilpflanzen lindern

Extra wurde die Überschrift so gewählt, dass auf leichte Depressionen (bis mittelschwere Depressionen) hingewiesen wird, denn diese können gut mit Heilpflanzen behandelt werden. Eine schwere Depression, starke Ängste oder gar Suizidgedanken gehören allerdings unbedingt in die Hände erfahrener Ärzte/Therapeuten. Doch Stimmungsschwankungen, depressive Niedergeschlagenheit und Gefühle von Ausgebranntsein (Bournout), lassen sich gut mit Heilpflanzen behandeln. Hier kommen vor allem Johanniskraut, Passionsblume und Baldrian zum Einsatz.

Drei Magnet-Hacks, die überzeugen

Man sagt, dass man etwas 30 Tage lang machen soll, um eine Veränderung zu erleben. Vor allem im Bereich der Gesundheit wird diese Faustformel gerne angewendet, um langfristig Veränderungen im Ernährungsverhalten oder der Fitness zu implementieren. Wer es schafft, 30 Tage lang eine neue Gewohnheit beizubehalten (jeden Morgen einen frischgepressten Saft trinken, mehr Sport treiben, etc.) oder eine alte Gewohnheit abzulegen (Fast-Food essen, Rauchen, etc.), wird nach diesen 30 Tagen eine Routine entwickeln, die es ihm leichter macht, an den Veränderungen festzuhalten.

News

- Redaktion - Keine Kommentare

Weshalb wir uns „erden“ sollten

Ein neuer Trend sorgt momentan bei gesundheitsbewussten Menschen für Furore. Doch das „Erden“ (Earthing) ist auch im Mainstream angekommen. Denn: In der heutigen Zeit, in der wir überall und jederzeit von Strahlung umgeben sind, ist es umso wichtiger, die Natur wieder zu spüren und die Heilkraft der Erde in den eigenen Zellen aufzunehmen. Doch was genau bedeutet erden?
- Redaktion - Keine Kommentare

Biker nutzen Magnetkraft

Wir sind ein Motorrad-Club aus dem Ruhrgebiet und hätte man uns vor ein paar Monaten etwas von Magnetkraft erzählt, dann hätten wir wahrscheinlich mit den Augen gerollt, Gas gegeben und wären davon gerauscht. Doch im Leben kommt es immer anders, als man denkt.
- Redaktion - Keine Kommentare

Magnetkraft durch Zufall entdeckt

Witzig, wie das Leben manchmal so spielt. Mein Mann ist von Arbeitskollegen angesprochen worden, ob er sich an einer Schmuck-Sammelbestellung beteiligen möchte und da mein 36. Geburtstag bevorstand, schloss er sich den Bestellern an und kaufte mir einen wunderschönen Armreif. Mein Mann hat einen tollen Geschmack bei Schmuck, bei Kleidung und Accessoires (darum beneiden mich meine Freundinnen).
- Redaktion - Keine Kommentare

Leichte Depressionen mit Heilpflanzen lindern

Extra wurde die Überschrift so gewählt, dass auf leichte Depressionen (bis mittelschwere Depressionen) hingewiesen wird, denn diese können gut mit Heilpflanzen behandelt werden. Eine schwere Depression, starke Ängste oder gar Suizidgedanken gehören allerdings unbedingt in die Hände erfahrener Ärzte/Therapeuten. Doch Stimmungsschwankungen, depressive Niedergeschlagenheit und Gefühle von Ausgebranntsein (Bournout), lassen sich gut mit Heilpflanzen behandeln. Hier kommen vor allem Johanniskraut, Passionsblume und Baldrian zum Einsatz.
- Redaktion - Keine Kommentare

Drei Magnet-Hacks, die überzeugen

Man sagt, dass man etwas 30 Tage lang machen soll, um eine Veränderung zu erleben. Vor allem im Bereich der Gesundheit wird diese Faustformel gerne angewendet, um langfristig Veränderungen im Ernährungsverhalten oder der Fitness zu implementieren. Wer es schafft, 30 Tage lang eine neue Gewohnheit beizubehalten (jeden Morgen einen frischgepressten Saft trinken, mehr Sport treiben, etc.) oder eine alte Gewohnheit abzulegen (Fast-Food essen, Rauchen, etc.), wird nach diesen 30 Tagen eine Routine entwickeln, die es ihm leichter macht, an den Veränderungen festzuhalten.
- Redaktion - Keine Kommentare

Batik-Mode ist wieder da!

Wer sich die Mode von früher anschaut, kommt auch an den Batik-Trends aus den 70er Jahren nicht vorbei. Und genau dieses Design ist jetzt wieder im Trend. Sogar große Designer (beispielsweise Michael Kors) setzen auf die außergewöhnlichen Muster und Zeitungen und Magazine helfen, den Mode-Hype zu verbreiten und betiteln ihre Texte mit Überschriften wie „Zurück ist die Schönfärberei“, „Das Hippiemuster aus den 70ern feiert sein Comeback“ und „Batik is back“. Witzig ist, dass jede Mode irgendwann einmal wiederkommt. Und genau jetzt ist der Batik-Style dran.

Weitere News

- Redaktion - Keine Kommentare

Ätherische Öle: Mehr als nur Duft

Ätherische Öle können wunderbar den Alltag bereichern, denn sie schenken Wohlbefinden und tun dem Körper und dem Geist auf unterschiedlichster Weise gut. Sie wirken auf die Psyche und helfen beim Entspannen, können Gelassenheit schenken, zur eigenen Mitte führen, für Lebensfreude, Mut und Fröhlichkeit sorgen und Ängste und Anspannungen verringern. Außerdem können ätherische Öle die Konzentration steigern, das Durchhaltevermögen stärken, Kreativität und Inspiration fördern.
- Redaktion - Keine Kommentare

Kniebandage hilft mir beim Laufen

Seit 17 Jahren fahren mein Mann und ich nach Travemünde und die gute Luft an der See tut nicht nur unseren Lungen, sondern – jetzt im fortgeschrittenen Alter – auch unseren Gelenken gut. Dennoch plagt mich eine starke Arthrose, die mir starke Schmerzen im linken Knie bereitet. Das führt dazu, dass ich nicht mehr mit dem Fahrrad die Strandpromenade entlang fahren kann. Wir müssen laufen. Leider fällt mir auch das zunehmend schwer.
- Redaktion - Keine Kommentare

Magnetkraft: Fünf Bücher für mehr Wissen

Wer sich für die Heilwirkung von Magneten – beispielsweise in Form von Magnetschmuck, Magnetpflastern, Einlegesohlen, Bettunterlagen, Therpiemagneten – interessiert, findet eine große Auswahl an Büchern, die über die Wirkung und die richtige Anwendung von Magneten informieren. Auch enthalten viele Ratgeber eine Vielzahl an Erfahrungsberichten zufriedener Anwender, die gute Erfahrung mit der Heilwirkung von Magneten gemacht haben.
- Redaktion - Keine Kommentare

Magnet auf der Brust stoppt Schnarchen

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ein kleiner Magnet unsere Ehe retten kann – aber genau so ist es gekommen! Ich bin ein kräftiger und großer Mann und seit der Jugend schnarche ich. Schon in früheren Beziehungen fühlten sich Frauen nachts an meiner Seite eingeschränkt, denn sie fanden einfach keine Nachtruhe neben mir. Auch, wenn sich das im ersten Moment lustig anhört, so ist es das ganz und gar nicht.
- Redaktion - Keine Kommentare

Akne mit Magnetwasser verringert

Seit der Kindheit leide ich an Akne, die sich vor allem im Gesicht und auf dem Rücken ausbreitet und trotz einer mühsamen Ernährungsumstellung – ich esse kein Fleisch mehr, verzichte auf tierische Produkte und Weizenmehl – hat sich mein Hautbild nicht sichtlich verändert. Erst jetzt, seitdem ich den Tipp einer Heilpraktikerin umsetze, sehe und spüre ich eine deutliche Verbesserung.
- Redaktion - Keine Kommentare

Gegen Hornhaut: Fußbad mit Magnetkraft

Ich bin Podologin und ich behandele meine Kunden wegen verschiedenster Probleme. Die einen genießen eine reine Fußpflege, da sie neben gepflegten Fingernägeln auch schöne Füße haben wollen, die anderen hingegen leiden unter eingewachsenen Zehnägeln oder sind Diabetiker und haben aufgrund ihrer Erkrankung mit Fußproblemen zu kämpfen.
- Redaktion - Keine Kommentare

Sind Amalgamzahnfüllungen schädlich?

Fragen Sie einmal einen Zahnarzt, ob Amalgamzahnfüllungen schädlich oder sogar gefährlich sind. Sie werden überrascht sein, wie viele Zahnärzte versichern, dass die Füllungen mit einem großen Anteil an Quecksilber keine Gesundheitsgefahr darstellen. Sonst würden sie ja nicht verwendet. Viele Fachleute und Befürworter der Naturheilkunde sehen das ganz anders. Sie sind sich sicher, dass die meisten gesundheitlichen Beschwerden – auch die sogenannten Zivilisationskrankheiten – durch eine Schwermetallbelastung verursacht werden.
- Redaktion - Keine Kommentare

Hundepfote mit Magnetkraft „geheilt“

Von meiner Heilpraktikerin weiß ich, dass Magnete auch bei Tieren wirken können. Das ist ja eigentlich auch logisch, denn ihr Körper funktioniert ja ebenso wie unser Körper. Auch Tierzellen wollen gut durchblutet sein, um energetisch im Fluss zu bleiben. Dass Magnete auch bei Tieren wirken, ist übrigens ein toller Beweis, dass es sich nicht um einen Placeboeffekt handeln kann.
- Redaktion - Keine Kommentare

Was genau ist Heilmagnetismus?

Heilmagnetismus ist eine hervorragende Möglichkeit, um gesunde Anteile im Körper zu stärken, die wiederum dabei helfen können, erkrankte Bereiche des Körpers zu regenerieren. Heilmagnetismus wirkt immer unterstützend und zeichnet sich durch seine Wirkung auf den Körper, den Geist und die Seele aus.
Hier finden Sie weitere News...