Fashion & Accessoires

- Redaktion - Keine Kommentare

Vorbildlich: Queen verzichtet auf echten Pelz

Seit Jahrzehnten ist die Queen auch für ihre ausgefallenen Mode-Kreationen bekannt. Jetzt hat es eine zukunftsweisende Meldung aus dem Buckingham Palace um die Welt geschafft: Queen Elisabeth II verzichtet ab sofort bei ihrer Kleidung auf echten Pelz. Als vorbildlich feierte die Tierrechtsorganisation Peta diese Entscheidung.
- Redaktion - Keine Kommentare

Das sind die Trends!

Die Mode-Magazine haben die Trends bereits gezeigt, doch auch der Bürger hat schon längst erkannt, was diese neue Saison zu bieten hat. Der Herbst setzt Trends. Die dritte Jahreszeit besticht ganz klar mit dunklen Tönen, denn passend zum herabfallenden Laub liegen vor allem Brauntöne, dunkles Grün, Rot in allen Nuancen, Beige und Grau hoch im Kurs.
- Redaktion - Keine Kommentare

No Shopping-Challenge – für den Klimaschutz

Es gab eine Zeit, in der vor allem Frauen ganz bewusst Mode einkauften, denn: Das Geld war knapp, die Kleidung teuer und die Auswahl war nicht groß. Dann änderte sich das Verhalten der Konsumenten. Je mehr preiswerte Mode in die Läden gespült wurde, desto begeisterter erfolgte der Konsum. Plötzlich waren die Taschen voll, das Portemonnaie nicht leer und Modeketten wie Primark, KiK, Takko, C & A und Co. bedienten den Wunsch nach wechselnden Outfits zu einem kleinen Preis (New Yorker, H & M, Zara, etc. etc. etc….die Aufzählung ließe sich fortsetzen).
- Redaktion - Keine Kommentare

Mit Sommerfarben in den Herbst starten

In der Natur können wir den bevorstehenden Herbst bereits erkennen. Die Früchte werden von den Bäumen abgeworfen, Blätter färben sich goldgelb und braun und die Ernte ist eingefahren. Es ist nicht mehr so lange abends hell und werfen wir einen Blick auf den Kalender, dann sehen wir, dass die dritte Jahreszeit bevorsteht. Doch wir können uns fröhliche Sommertage erhalten.
- Redaktion - Keine Kommentare

Mut zum Muster

Früher war es verpönt, unterschiedliche Farben in der Mode miteinander zu kombinieren. Man sagte: „Das beißt sich.“ Und so wurde Rot beispielsweise niemals mit Pink, Rosa oder Lila getragen. Bei den Mustern verhielt es sich ähnlich. Unterschiedliche Muster durften nicht miteinander kombiniert werden. Heute ist das anders. Erlaubt ist, was gefällt. Und es wird sogar gerne gesehen, wenn unterschiedliche Muster zusammen getragen werden. Streifen passen zu Karo, Blümchen zu Punkten und zu geometrischen Formen.
- Redaktion - Keine Kommentare

Sport-Mode ist auch im Alltag cool

Wer mit der Jogginghose früher das Haus verlassen hat, wurde komisch angeschaut. Diese Zeiten sind heute (glücklicherweise) vorbei. Vorausgesetzt: Die Jogginghose ist cool! Es gibt mittlerweile richtig schöne und stylische Sportbekleidung, die nicht nur alltagstauglich ist, sondern die auch extra zum Tragen im Alltag entworfen wurde. So finden wir Joggingpants mit Streifen, die super zu Pumps passen und Sneaker, die farbenfroh zur Jeans getragen werden können.
- Redaktion - Keine Kommentare

Jeans: Zeitlos, bequem und schick

Ob Textilhändler Levis Strauss geahnt hat, was für ein Modehighlight er uns da beschert? Als er im Jahr 1873 das Patent auf die Jeans anmeldete, galt die Ur-Jeans mit ihrem indigoblauen Stoff als robuste Arbeiterhose. Doch wie wir alle wissen, ist die Hose zu einem Kultobjekt avanciert.
- Redaktion - Keine Kommentare

Nachhaltigkeit in der Mode

Der Trend, der momentan über die Kontinente weht, heißt Nachhaltigkeit. Die Menschen haben verstanden, dass es etwas zu ändern gilt, um die Lebensgrundlage, die uns beheimatet – die Erde – auch für nächste Generationen zu sichern. Plastikverbote, Naturschutz und bewusstes Einkaufen und Leben leiten aktuell die Welle der Nachhaltigkeit ein. Und diese hat jetzt auch die Modeindustrie erreicht.
- Redaktion - Keine Kommentare

Der Schal muss bunt sein!

An tristen Herbst- und Wintertagen schreit unser Gemüt förmlich nach Farbe. Die einfachste Möglichkeit, um Farbe ins Leben zu bringen – die noch dazu wärmend ist – ist das Tragen eines Schals. Und dieser darf – egal aus welchem Material er gefertigt ist – so richtig schön bunt sein.
- Redaktion - Keine Kommentare

Mode statt Diät

Glücklicherweise ändern sich Modetrends stetig. Und so freuen sich vor allem Frauen, dass bauchfreie und enganliegende Kleidungsstücke nicht mehr zu den Must-Haves der Saison zählen. Doch Trends sind doch eigentlich eh egal. Denn in der Mode gilt: Es darf getragen werden, was gefällt. Und wer etwas mehr Gewicht auf den Rippen trägt, sollte keine Angst vor der Mode haben, sondern sie stattdessen nutzen, um seine Körpersilhouette zu betonen. Und daher gilt: Mode statt Diät.
- Redaktion - Keine Kommentare

Muss es eine Marke sein?

Ein US-Modelabel hat in diesen Tagen ein Experiment gestartet, das einmal mehr zum Nachdenken anregt und das eigene Kaufverhalten hinterfragen sollte. Das Unternehmen mietete ein Ladengeschäft in gut frequentierter Lage an und funktionierte dieses zum Luxus-Shopping-Store um. Hier platzierte es unter dem Hintergrund des Verkaufs hochpreisiger Mode allerdings niedrigpreisige Schuhe, Kleider, Shirts. Wie würden die Kunden reagieren?
- Redaktion - Keine Kommentare

Fashion-Test: Top gekleidet mit 10 Teilen

In der Überfluss-Gesellschaft kehren viele Menschen dem Konsum ganz bewusst den Rücken und besinnen sich auf Werte, die nicht mit Geld eingekauft werden können. Sie leben den „Weniger ist mehr“-Gedanken und verzichten bewusst auf die Anschaffung materieller Güter.