Gesundheit

- Redaktion - Keine Kommentare

Vitalpilze stärken die Gesundheit

Pilze – und hier denken wir in erster Linie an Champignons, Pfifferlinge und Steinpilze – sind eine Bereicherung in der Küche, denn sie sind lecker, gesund und können vielfältig zubereitet werden.
- Redaktion - Keine Kommentare

Welche Gifte machen uns krank?

Wir sehen sie nicht, wir hören sie nicht, wir schmecken sie nicht und wir nehmen sie auch gar nicht wahr. Und doch sind wir ihnen ständig ausgesetzt: Den Giften aus unserer Umwelt. Gifte können den Körper krank machen und daher sollten wir sie nicht nur aus den Zellen entfernen, sondern außerdem dafür sorgen, dass nicht mehr so viele neue Giftstoffe aufgenommen werden. Doch welche Gifte sind das konkret und wie können wir uns vor ihnen schützen?
- Redaktion - Keine Kommentare

Well4Life-Tipps für heiße Tage

Es sieht fast so aus, als würde der diesjährige Sommer wieder genau so heiß werden, wie der Sommer im letzten Jahr. Es gilt daher, sich jetzt schon gut auf heiße Tage vorzubereiten. Well4Life stellt fünf mega Tipps vor, die bei heißen Temperaturen garantiert für Abkühlung sorgen.
- Redaktion - Keine Kommentare

Die Organuhr: Kennen unsere Organe die Zeit?

Woher weiß die Leber, wie spät es ist? Was sich wie eine merkwürdige Frage anhört, ist aber sehr logisch, wenn man die Organuhr der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kennt. Anhand der Organuhr ist es zum Beispiel auch zu erklären, weshalb manche Menschen jede Nacht immer wieder zur gleichen Zeit aufwachen oder gar nicht erst einschlafen können.
- Redaktion - Keine Kommentare

CMD: Wenn der Kiefer knackt

Wenn morgens nach dem Aufstehen die Kiefermuskulatur verspannt ist, der Kiefer knackt oder sogar schmerzt, dann kann es sein, dass im Schlaf mit den Zähnen geknirscht wird. Viele Frauen und Männer leiden unter Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und fühlen sich nicht ausgeschlafen, wenn sie wach werden, bringen diese Symptome aber nicht mit dem Kiefer in Zusammenhang.
- Redaktion - Keine Kommentare

Cupping: Die moderne Form des Schröpfens

Modernes Schröpfen nennt sich heute Cupping. Die alternative Heilmethode findet nicht nur in der Physiotherapie ihre Anwendung, sondern sie kann selbst zu Hause durchgeführt werden. Cupping ist als dreidimensionale Massage vor allem bei Verspannungen am Bewegungsapparat geeignet, doch auch als Anti Aging-Behandlung findet Cupping immer mehr Fans.
- Redaktion - Keine Kommentare

Für Gartenfans: Natürlich düngen

Dieser Winter war so mild und in den letzten Wochen wurden wir mit vielen Sonnenstunden beglückt, worüber sich Gartenbesitzer sicherlich sehr freuten. Schnee, Frost und eisige Kälte blieb aus und so streckten die Pflanzen schnell ihre Köpfe aus der Erde, allerdings mussten sie gut mit Wasser versorgt werden.
- Redaktion - Keine Kommentare

Richtig Sitzen will gelernt sein

So viele Menschen, die einer sitzenden Tätigkeit nachgehen, leiden unter Rückenschmerzen. Wir sind keine Jäger und Sammler mehr, die stundenlang durch die Natur streifen und auf der Suche nach Nahrung all ihre Muskeln bewegen. Die Zivilisation zwingt uns zu langem Sitzen und/oder Stehen und das führt in vielen Fällen zu Fehlhaltungen und einem enormen Mangel an Bewegung, wenn wir nicht mit Sport ausgleichen.
- Redaktion - Keine Kommentare

Fehler bei der Faszientherapie

Während vor allem Therapeuten und Orthopäden älterer Jahrgänge ungläubig mit dem Kopf schütteln, wenn es um das Thema Faszien geht, legen jüngere Behandler in ihrer Arbeit einen immer größeren Schwerpunkt auf die feinen Strukturen, die den Körper durchziehen. Auch wir haben bereits berichtet, dass verklebte Faszien unter anderem eine Ursache für unspezifische Rückenschmerzen sein können.
- Redaktion - Keine Kommentare

Störend nicht nur im Sommer: Krampfadern

Der Sommer erfreut uns nicht nur mit warmen Temperaturen, sondern er bringt durch das Tragen der luftigen Kleidung auch weniger Schönes ans Tageslicht. Vor allem Frauen leiden häufig an Krampfadern und hier handelt es sich nicht nur um ein ästhetisches Problem, sondern Krampfadern können auch unterschiedliche Symptome hervorrufen.