Was soll ich bei Hitze essen?

Fragt man die Menschen in diesen Tagen, was sie bei starker Hitze und sommerlichen Temperaturen über 30 Grad am liebsten essen, dann gehen die Meinungen und Geschmäcker stark auseinander. Während viele Menschen weniger Hunger haben und stattdessen mehr trinken, ist der Appetit bei anderen wiederum gleichbleibend zu kühleren Temperaturen.

Und doch zeigt sich, dass frische und leichte Kost an heißen Tagen bevorzugt wird. Kaum jemand wird an einem Sommertag an heißen Eintopf oder deftigen Braten denken und doch mögen es viele Leute herzhaft. Der Appetit auf Herzhaftes hat auch einen guten Grund. Durch das Schwitzen verliert der Körper wichtige Salze, die durch den Verzehr von herzhaften Gerichten wieder aufgenommen werden.

Beliebt bei Wärme sind leichte und frische Speisen wie knackiger Salat, Brot, wasserhaltiges Obst (top: Ananas oder Melone aus dem Kühlschrank), leichte Suppen. Die Gerichte, die nicht auf dem Herd oder im Ofen zubereitet werden müssen, liegen hier ganz weit vorn. Denn: Ist es in der Küche eh schon heiß, würde eine zusätzliche Hitzequelle für noch mehr Schweißbildung sorgen.

Eigentlich sollten an heißen Tagen warme Getränke getrunken und warme Speisen gegessen werden. Trinken wir eisgekühlt, dann bekommt unser Körper ein falsches Signal. Denn: Im Körper müssen kalte Getränke erwärmt und heiße gekühlt werden. Trinken wir ein eiskaltes Getränk, dann produziert der Körper zusätzlich Wärme und das wiederum lässt uns noch stärker schwitzen. In den südlichen Ländern ist daher oft zu beobachten, dass kleine Schlucke warmer Tee über den Tag verteilt getrunken werden. Das ist sehr sinnvoll, da der Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen besser ausgegleichen werden kann.

Well4Life-Fazit auf die Frage nach dem richtigen Essen an heißen Tagen: Frisch, leicht und nicht zu kalt sollten Mahlzeiten und Getränke sein!

Bild: New Africa -fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.