Magnet verstärkt Wärmepflaster

Die Wärmepflaster aus der Apotheke sind für mich die erste Wahl, wenn ich mal wieder unter Rückenschmerzen leide. Vor allem der Bereich der Lendenwirbelsäule schmerzt stark, wenn ich lange Zeit am Computer sitze. Da ich einen Bürojob habe, übe ich vor allem eine sitzende Tätigkeit aus. Zu den Wärmepflastern greife ich bedenkenlos, da ich auf die Einnahme von Medikamenten verzichten kann.

Jetzt habe ich einen tollen Tipp von einer Bekannten bekommen. Sie hat mir geraten, die Wirkung des Wärmepflasters mit einem Magneten zu verstärken. Ich habe einen Magnetstrip gekauft und diesen einfach im Pflaster am Rücken befestigt. Der Effekt war der Wahnsinn!

Es dauert eh nicht lange, bis das Wärmepflaster seine Wärme über den schmerzenden Bereich ausbreitet und wirken kann. Doch durch die Magnetkraft ließ auch sofort der stechende Schmerz nach. Ich spürte ein wohliges Puckern, wahrscheinlich war das die Durchblutung, die durch Magnet und Pflaster verstärkt angeregt wurde. Der Körper wird durch die Kombination Wärmepflaster und Magnet so richtig geboostet. Mit Pflaster und Magnet erreicht man somit eine doppelte Wirkung. Einerseits entspannt das Wärmepflaster durch das Aussenden von Wärme auf den schmerzenden Körperbereich die Muskulatur und lindert den Schmerz und regt auch bereits die Durchblutung an. Und andererseits sorgt die Magnetkraft noch zusätzlich für eine stärkere Durchblutung, so dass der Körper schneller regenerieren und heilen kann.

Ich hatte mir eine rasche Wirkung erhofft, dass sie aber so schnell eintritt und mir so mega schnell den Schmerz nimmt, hatte ich dann doch nicht erwartet. Ich trage den Magnetstrip jetzt übrigens auch häufiger tagsüber. Ich befestige ihn am Steißbein mit einem Pflaster, damit er nicht verrutschen kann. Es ist toll. Ich wusste schon gar nicht mehr, wie sich ein Leben ohne Schmerz anfühlt. Jetzt weiß ich es wieder!

Lydia K. per E-Mail 20.03.2019

Bild: Uwe Grötzner – fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.