Prellung mit Magnetkraft behandelt

Vor vier Wochen ist mein 81 Jahre alter Vater im Garten gest├╝rzt und so ungl├╝cklich gefallen, dass wir dachten, er h├Ątte sich die H├╝fte gebrochen. Eine MRT-Aufnahme im Krankenhaus gab uns gl├╝cklicherweise die Gewissheit, dass es kein Bruch, sondern ÔÇ×nurÔÇť eine starke Schwellung war. Wir sollten die Schwellung k├╝hlen und mein Vater sollte sich ausruhen und den Schreck verdauen.

Meine Frau ist Heilpraktikerin und sie kam sofort auf die Idee, die schmerzende Stelle mit Magnetkraft zu behandeln.

Magnet bei Prellung

Mein Vater ruhte in seinem Lieblingssessel und mit einem gro├čen Pflaster klebten wir ihm den Heilmagneten auf die Beule. Die Schmerzen waren sehr stark, wir wollten eine Linderung aber erstmal ohne die Gabe von Schmerzmitteln herbeif├╝hren. Und das klappte tats├Ąchlich schneller als erwartet. Schon am Abend konnte er aufstehen, ohne einen stechenden Schmerz in der H├╝fte zu sp├╝ren. Ich blieb die Nacht ├╝ber bei ihm, da ich Angst hatte, dass er durch den Unfall so geschw├Ącht war, dass er noch einmal fallen k├Ânnte. Aber die Nacht verlief ruhig. Er konnte gut schlafen und als wir am n├Ąchsten Morgen das Pflaster mit dem Magneten entfernten, war die Prellung fast vollst├Ąndig verschwunden.

Meine Frau brachte uns frische Br├Âtchen zum Fr├╝hst├╝ck und sie war ebenso erstaunt wie wir. Super. Mein Vater plante seinen Tagesablauf und der Sturz vom Vortag schien f├╝r ihn komplett vergessen. Auf der Heimfahrt tauschten sich meine Frau und ich ├╝ber die Geschehnisse der letzten Stunden aus und wir waren froh, die Prellung mit Magnetkraft behandelt zu haben. Und wir waren stolz auf den Vater, dass er diesen Sturz so gut weggesteckt hat.

Mustafa B. per E-Mail 25. August 2019

Bild: unsplash.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.