Magnetkraft: Augen erholen sich

Seit meine Schwester vom Arzt die Diagnose Diabetes bekommen hat, geht es mit ihr gesundheitlich bergab. Das ist sehr traurig, denn die ganze Familie schaut hilflos zu, kann aber nicht helfen. Allerdings konnten wir die schwindende Sehkraft stoppen und das geschah sogar ganz unbeabsichtigt. An ihrem Geburtstag war meine Schwester zu Tränen aufgelöst, denn zum dritten Mal in Folge hatten sich ihre Augen verschlechtert und sie brauchte wieder eine neue Brille mit einer neuen Sehstärke. Sie war wirklich sehr traurig und umso mehr freute ich mich, dass sie mein Geschenk aufmuntern konnte. Ich schenkte ihr ein Magnetschmuck-Set mit wunderschönen Ohrringen und einer Halskette. Ich selbst hatte mir diesen Schmuck einige Wochen zuvor gekauft und zog seither viele (neidische) Blicke auf mich.

Meine Schwester trug den Schmuck jeden Tag und nie im Leben hätten wir gedacht, dass sich diese kleinen Magnete, die in den Schmuckstücken eingearbeitet sind, auf die Gesundheit auswirken könnten. Ich hatte mich vor dem Kauf des Schmucks zum Thema Magnetkraft erkundigt, aber den Schmuck kaufte ich nicht wegen seines Nutzens, sondern weil mir die Ohrringe und die Kette ganz einfach gefielen.

Meine Schwester hatte drei Monate später wieder ihren Termin beim Augenarzt und schon Tage zuvor war sie niedergeschlagen, weil sie wusste, wie das Ergebnis der Untersuchung ausfallen würde. Obwohl sie sagte, dass sie nicht das Gefühl hätte, dass sich ihre Augen in den letzten Monaten verschlechtert hätten. Und genau das stimmte auch. Der Arzt konnte keine Verschlechterung feststellen und meine Schwester brauchte keine neue Brille. Wir besprachen diese freudige Botschaft abends im Kreise unserer Familie und mein Mann war es, der uns an die Magnetkraft erinnerte. Konnte das wirklich sein? Als ich am nächsten Tag im Internet recherchierte, da staunte ich nicht schlecht, wie sehr sich Magnete auf die Gesundheit auswirken können und wie häufig Diabetiker allein durch das Tragen von Magnetschmuck das Fortschreiten ihrer Beschwerden aufhalten konnten.

Ich freue mich schon auf den nächsten Geburtstag meiner Schwester, denn da werde ich ihr den passenden Armreif zu ihrem Magnetschmuck-Set schenken.

Birte E. per E-Mail am 30. Dezember 2020

Bild: pixabay.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.