Propolis: Bienen stÀrken unsere Gesundheit

Wie schön, dass altes Wissen wieder neu entdeckt wird. So ist es auch bei Propolis. Propolis ist eine von Bienen hergestellte harzartige Masse, die antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften besitzt und so auf natĂŒrliche Weise gegen Pilze, Viren und Bakterien beitragen kann. Vielen Dank liebe Bienen, dass ihr uns Propolis geschenkt habt, denn so können wir unsere Gesundheit stĂ€rken.

Drum ist Propolis so wertvoll fĂŒr den Menschen

Im Bienenstock ist es warm und feucht und Mikroben und Erreger können sich hier schnell vermehren. Die Bienen mussten sich also etwas einfallen lassen, um zu ĂŒberleben. Aus Baumharz, der Zugabe körpereigener Substanzen und im Bienenstock befindlicher oragnischer Materialen stellen sie Propolis her. Aufgrund seiner Konsistenz wird Propolis auch als Bienenkitt, Kittharz oder Stopfwachs bezeichnet. Die Bezeichnung passt gut, denn die Bienen nutzen Propolis, um Einfluglöcher und offene Fugen abzudichten. Mittlerweile wissen nicht nur Imker, dass Propolis antibiotisch, antiviral und antimykotisch wirkt und so den Bienenstock gegen den Einfluss schĂ€dlicher Organismen schĂŒtzt. Die harzartige Masse ist reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen und so ist das Geschenk der Bienen ein wahrer Immunbooster, der auch den menschlichen Körper auf vielfĂ€ltige Weise unterstĂŒtzen kann.

Die Masse gibt es in den verschiedensten Varianten, etwa als Tinktur, Extrakt, in Kapseln oder Salben und Cremes. Propolis wird schon seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde verwendet und erfreut sich auch jetzt wieder einer großen Beliebtheit. Es kann auf vielfĂ€ltige Weise genutzt werden. Propolis wird sogar als „Antibiotikum der Natur“ bezeichnet und so kann es innerlich oder Ă€ußerlich angewendet eine Vielzahl an Beschwerden lindern.

Mögliche Anwendungsgebiete sind:

  • Wundbehandlung
  • EntzĂŒndungen
  • Schmerzen
  • ErklĂ€ltungskrankheiten
  • StĂ€rkung des Immunsystems
  • Hauterkrankungen (auch Akne, Narben, etc.)
  • Darmsanierung
  • Aktive Wirkung gegen Viren, Bakterien, Keime, Pilze

Und: Propolis kann auch Tieren helfen. GĂŒnstige Propolis-Produkte werden meistens importiert. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass eine gute QualitĂ€t ausgewĂ€hlt wird. Man muss nicht erst zu einem Imker fahren, um sich mit Propolis zu versorgen. Im Handel gibt es gute Produkte und wer online etwas recherchiert, der findet sogar Anleitungen, wie sich beispielsweise Tinkturen und Salben selbst herstellen lassen.

Bild: pixabay.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.