Mut zum Hut

Bei starker Hitze schützt eine Kopfbedeckung vor der Sonne und einem Sonnenbrand. Doch auch im Herbst sollte nicht auf einen Hut oder eine Mütze verzichtet werden. Eine Kopfbedeckung ist allerdings viel mehr als ein Schutz für den Kopf. Ein Hut ist ein tolles Fashion-Accessoire und auch eine Mütze kann das Outfit aufpeppen und dem Träger einen individuellen Look verleihen. Für eine Kapuze gilt das nicht.

Frauen und Männer sind gleichermaßen verunsichert, ob ihnen eine Kopfbedeckung überhaupt steht und so scheuen sie sich ganz oft, einen Hut oder eine Mütze aufzusetzen. Sieht man mit damit komisch aus? Passt eine Mütze zum Gesicht oder zur Kopfform? Oder ist das Tragen einer Kopfbedeckung einfach nur eine Sache der Gewohnheit? Well4Life setzt ein klares Statement und sagt: Mut zum Hut!

Jahrzehntelang galt der Hut als uncool und war die Kopfbedeckung für alte Menschen, bis er dann endlich eine wahre Renaissance erlebte. Frauen und Männern lieben den Hut heute gleichermaßen und so sind Mützen, Caps und Hüte so individuell, wie der Träger selbst.

 

Leidschaft für einen Hut?

Wer einmal seine Leidenschaft für Hüte, Mützen oder andere Kopfbedeckungen entdeckt hat, der könnte tatsächlich schnell zum Sammler werden, denn das Tragen von Hüten ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern vor allem auch eine Passion. Wer einen Hut trägt, trägt ganz oft auch einen zweiten, einen dritten, einen vierten und er schaut ganz genau, welche Kopfbedecung zu welchem Outfit passt. Vor allem Männer starten mit Baseballcaps und entscheiden sich dann für eine Hut. Manchmal landen sie beim Cowboyhut oder bei einer Mütze, aber in den meisten Fällen steht nicht der Schutz des Kopfes im Vordergrund, sondern Hut und Mütze sind einfach zu einem Styling-Must-Have geworden.

Ein Hut kann immer und individuell getragen werden und es gibt hier keine Vorgaben und so kann jeder entsprechend seiner Vorliebe auswählen. Hüte (und Mützen und Caps) passen zu jedem Look, also sowohl zum Shirt, zum Sweater, zum Pullover, zum Hemd, zu Jacken, Mänteln und einfach zu allem. Und doch kommt es immer auch auf die Gesichtsform an. Wer unsicher ist, was zu ihm passt, findet eine gute Beratung im Fachgeschäft.

Eine Kopfbedeckung zählt zur funktionalen Kleidung und somit ist er immer auch ein Gegenstand, der einen Nutzen bringen soll. Doch er ist – wie die Handtasche oder der Regenschirm – vor allem ein modischer Eyecatcher, der zeigt, wer man ist und wie man sich geschmackvoll kleiden und der Außenwelt präsentieren kann.

Bild: unsplash.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.