G├Ąnsebl├╝mchen sind auch lecker

Als Kinder haben wir uns an G├Ąnsebl├╝mchen erfreut. Wir haben sie gepfl├╝ckt, als Blume ins Haar gesteckt oder einen kleinen Strau├č gebunden, ihn der Mama geschenkt, die sich dann zu Hause an ihm in der Vase erfreut hat. Als Erwachsene haben wir G├Ąnsebl├╝mchen dann meistens ignoriert. Sie sind da, aber bewusst wahrgenommen haben wir sie nicht. Wir haben sie sogar bek├Ąmpft, indem wie sie als Unkraut im Garten abgem├Ąht haben. Schade.

Denn G├Ąnsebl├╝mchen k├Ânnen als Wildkr├Ąuter die heimische K├╝che bereichern. L├Âwenzahn, Brennessel, Sauerampfer und G├Ąnsebl├╝mchen ÔÇô all diese Pflanzen lassen sich verspeisen. G├Ąnsebl├╝mchen sind im Geschmack eher mild (gegessen werden die Bl├╝ten, inklusive der feinen wei├čen Bl├Ątter), sie eignen sich vor allem dazu, Speisen optisch aufzuwerten.

Well4Life Rezepte

Tomaten G├Ąnsebl├╝mchen Suppe

Zutaten: 500 g Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL ├ľl, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Oregano, 150 ml Gem├╝sebr├╝he, 200 g Sahne, 1 EL Apfelessig, Salz, Pfeffer, eine Handvoll G├Ąnsebl├╝mchen.

Zubereitung: Tomaten kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser ├╝berbr├╝hen und kurz ziehen lassen. Kalt abschrecken, Haut abziehen und klein w├╝rfeln. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. ├ľl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig d├╝nsten. Tomatenw├╝rfel, Tomatenmark und Oregano zugeben. Mit der Gem├╝sebr├╝he abl├Âschen und mit Sahne verfeinern. 15 Minuten eink├Âcheln lassen. Suppe p├╝rieren und mit Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken. G├Ąnsebl├╝mchen waschen, vorsichtig trocken tupfen und als Garnitur auf der Suppe platzieren. Eventuell noch etwas gehackte Petersilie als Farbtupfer auf die Suppe streuen.

G├Ąnsebl├╝mchen Brotaufstrich

Zutaten: 1 Bund frische Radieschen, 200 g Frischk├Ąse, 2 Fr├╝hlingszwiebeln, Kr├Ąutersalz, eine Handvoll G├Ąnsebl├╝mchen.

Zubereitung: Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Fr├╝hlingszwiebeln in kleine R├Âllchen schneiden und zusammen mit den Radieschen in den Frischk├Ąse geben. Mit dem Kr├Ąutersalz w├╝rzen und die gewaschenen und abgetrockneten G├Ąnsebl├╝mchen vorsichtig unter die Frischk├Ąsemasse unterheben. Schmeckt vor allem auf frischem Bauernbrot super lecker.

Guten Appetit!

Bild: pixabay.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.