Globuli wirken besser mit Magnet

Meine Naturheilpraktikerin hat mir einen tollen Tipp gegeben, den ich hier gerne mit der Community teilen möchte. Sie verstärkt die Wirkung der Globuli mit Magnetkraft. Das geht ganz einfach. Sie legt in die Box mit den Globuli-Flaschen einfach einen Magneten (Neodym-Magnet) und verstärkt so die Wirkung.

Ich habe immer schon gute Erfahrung mit der alternativen Medizin gemacht und vertraue auch jetzt bei meinen ständigen Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Schmerzen, Blähungen, …) auf die Homöopathie. Meine Globuli bewahre ich im Schlafzimmer in einer Plastikbox auf, also weit entfernt von unserer Hausapotheke, denn der Rest der Familie möchte mit den Placebos – so jedenfalls nennen sie es – nichts zu tun haben. Ich kenne mich mittlerweile ganz gut aus und weiß auch, welche Beschwerden ich wie behandeln muss. Doch bei meinen Magenproblemen konnte ich mir selbst nicht helfen. Meine Heilpraktikerin stellte mir eine Auswahl an Präparaten zusammen, die ich entsprechend ihrer Anweisungen einnehmen sollte. Und sie gab mir den Tipp mit dem Magneten. Sie selbst hat hier schon tolle Erfahrungen gemacht.

Ich befolgte ihren Rat und kaufte mir bei einem Magnetschmuck-Anbieter einen Magneten (kein Schmuckstück, sondern einen einzelnen Magneten, der für gesundheitliche Zwecke eingesetzt werden kann) und legte diesen zu meinem Globuli-Vorrat. Schon nach sieben Tagen spürte ich eine deutliche Entspannung meines Darms. Ich fühlte mich nicht mehr so aufgebläht und die Schmerzen waren auch weg. Natürlich kann ich nicht beschwören, dass der Magnet tatsächlich die Wirkung der Globuli verstärkt hat, aber mein Gefühl sagt, dass dem so ist. Denn, wenn ich sonst Beschwerden mit homöopathischen Mitteln behandelt habe, dann dauerte es meistens länger, bis eine Verbesserung eintrat. Ich werde den Magneten auf jeden Fall weiterhin in meiner Globuli-Box aufbewahren – schaden kann es ja nicht.

Jutta S. per Email 23.03.2019

Bild: Gina Sanders – fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.