Heilung durch Zufall entdeckt

Seit einer starken Verstauchung ist mein kleiner Finger an der linken Hand nicht so beweglich wie die anderen. Im Alltag stört es mich nicht, da ich als Fernfahrer im LKW eh beide Hände am Steuer habe und der kleine Finger hier nur eine untergeordnete Rolle spielt. Meine Verlobte schenkte mir eines Tages ein schönes Leder-Armband, in das – so erklärte sie mir – kleine Magnete für meine Gesundheit eingearbeitet waren.

Schaden kann es nicht, dachte ich mir und trug es von da an jeden Tag. Ein schönes Andenken an meine Liebste, wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin. Mir fiel es gar nicht auf, meine Verlobte machte mich darauf aufmerksam, dass ich meine Hand anders halten würde. Sie saß mir beim Essen gegenüber und sah, dass ich meinen kleinen geschädigten Finger nicht mehr abspreizte. Und jetzt merkte ich es auch. Ich konnte meinen Finger wieder anwinkeln. „Siehste“, sagte meine Verlobte, „dieses Armband tut dir gut.“ Nachdem sie mir dann noch aus dem Internet vorlas, was ein Magnet so alles bewirken kann, ergab für mich diese „Heilung“ einen Sinn.

Bernd K. per Email am 28.03.2018

Bild: New Africa-fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.