Wie du sofort hohen Blutdruck senken kannst

Blutdruck senken

Bluthochdruck ist zur Volkskrankheit Nummer 1 geworden. Weltweit leiden immer mehr Menschen an erhöhten Blutdruckwerten, die einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere lebensbedrohlichen Folgen haben können. Mit einigem Hintergrundwissen kann jeder selbst dazu beitragen, seinen Bluthochdruck zu senken, so dass die Einnahme von Medikamenten verringert oder letztlich ganz eingestellt werden kann.

Wer einen zu hohen Blutdruck hat, sollte nicht nur die Symptome bekämpfen, sondern hinterfragen, welche Ursachen hinter dem Druck stecken. Wer die Ursachen kennt, kann diese verändern. Dieses gilt allerdings nur dann, wenn der Bluthochdruck „selbst ausgelöst“ wurde und nicht auf eine andere schwere Krankheit oder die Einnahme von wichtigen Medikamenten oder genetischen Veranlagungen zurück zu führen ist. Bei „selbst verschuldetem“ hohen Blutdruck – wie er etwa durch Übergewicht oder eine mangelnde Bewegung ausgelöst werden kann – kann aktiv etwas getan werden, damit der Blutdruck sinkt und somit keine Gefahr mehr für die Gesundheit darstellt.

Mit diesen Maßnahmen lässt sich der Blutdruck senken:

  • Bei Übergewicht abspecken! Schon einige Kilogramm Körpergewicht weniger können sich positiv auf einen hohen Blutdruck auswirken.
  • Mehr Bewegung. Unsportliche Menschen müssen keine Leistungssportler werden. Es reicht schon aus, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Häufiger kurze Wege zu Fuß anstatt mit dem Auto zurücklegen. Die Treppe statt den Fahrstuhl nutzen oder Spaziergänge nicht als Pflicht, sondern als willkommene Abwechslung sehen.
  • Raucher sollten ihren Zigarettenkonsum einschränken oder ganz reduzieren. Das in den Zigaretten enthaltene Nikotin verengt die Blutgefäße. Raucher können das selbst einmal testen: Einfach vor und nach dem Rauchen einer Zigarette den Blutdruck messen. Sicher wird er nach dem Zigarettenkonsum höher sein.
  • Hohen Alkoholkonsum vermeiden. Wer zu viel Alkohol trinkt, schädigt seine Gesundheit. Wer regelmäßig zu viel Alkohol trinkt, versetzt den Körper mit Stresshormonen, die nachhaltig zu hohem Blutdruck führen können. Gegen ein Glas Wein oder Bier pro Tag ist nichts einzuwenden, doch viel mehr sollte es nicht sein.
  • Fertigprodukte aus der Ernährung verbannen. Da Fertigprodukte meistens ein hohes Maß an Salz enthalten und der Verzehr von zu viel Salz den Blutdruck ansteigen lassen kann, sollte möglichst eine gesunde Ernährung in den Alltag eingebaut werden.

 Bild: oneblink1, fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.