Adaptogene – Stresskiller aus der Natur

Adaptogene sind alternativmedizinisch bezeichnet biologisch aktive Pflanzenstoffe, die dem Organismus helfen, besser mit Stresssituationen umzugehen. Daher werden Adaptogene auch als „Stresskiller aus der Natur“ bezeichnet. Zu den bekanntesten Adaptogenen zählen Maca, der Reishi-Pilz, der Shiitake-Pilz, Ginseng und Rosenwurz.

Schon lange nehmen Adaptogene einen wichtigen Stellenwert in der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM) ein. Doch auch hierzulande werden sie von gesundheitsbewussten Menschen gern zur Unterstützung ihrer Gesundheit eingesetzt. Adaptogene gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel (Pulver oder Kapseln), so dass einfach supplementiert werden kann.

Wer seinen Körper einem ständigen Stresspegel aussetzt – und dieses ist heutzutage leider sehr häufig verbreitet – schwächt ihn und löst unter Umständen eine Vielzahl an negativen Reaktionen im Körper aus. Der Puls erhöht sich, der Blutdruck steigt, das Immunsystem ist geschwächt, der Darm unruhig. Das Nervensystem ist angespannt, der Körper schüttet das Stresshormon Cortisol aus. Ist der Stress chronisch, ist der Körper ständig in Alarmbereitschaft und das belastet den gesamten Organismus negativ. Adaptogene können hier helfen. Sie wirken beruhigend und unterstützen den Körper dabei, besser mit dem Stresszustand umzugehen. Adaptogene – also Ginseng, Reishi, Maca und viele weitere – stärken die Zellen des Körpers.

Schauen wir uns den Reishi-Pilz etwas genauer an. Reishi wird als Pilz des ewigen Lebens bezeichnet. Er wirkt entzündungshemmend und hilft dem Körper dabei, die Leber zu entgiften. Reishi wird in China schon lange zu medizinischen Zwecken eingesetzt und dort nimmt er einen ebenso wichtigen Stellenwert ein wie Ginseng. In alten chinesischen Aufzeichnungen ist der Heilpilz Reishi ein Mittel, das Krankheiten besiegen und die Lebenserwartungen des Menschen erhöhen kann. Durch die im Reishi enthaltenen Triterpene kann der Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren und sogar bei chronischen Atemwegserkrankungen und Bluthochdruck wurden dem Pilz lindernde Erfolge nachgewiesen. Reishi hilft außerdem beim Aufbau der Darmflora und beruhigt das vegetative Nervensystem. Somit beruhigt Reishi den Geist und entspannt die Muskulatur. Vitalpilze gelten als natürliche Gesundmacher.

Bild: Andrey Popov – fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.